Zurück
Ständig

Pawāaraibu – filling the vacuum

Lex Rütten, Jana Kerima Stolzer

MediathekDeutsch / EnglischBegehbarer digitaler Raum12+

Pawāaraibu ist eine multimediale Serie, die aus drei Teilen besteht. Die Erzählung basiert auf der Perspektive einer künstlichen Intelligenz, die auf der post-humanen Erde umherreist. Besucher*innen bewegen sich durch den Kosmos der übrig gebliebenen Wesen, die in Musicalform ihre Geschichte vermitteln.

Episode 02 – wandering the archive existiert als virtuelle Umgebung, die mit einem Computer besucht werden kann und reist in eine Umgebung, die ohne Zeit-Raum-Zuordnung auskommt. Die Umgebung basiert auf 3D Scans, die aus von der Drohne aufgenommenem Videomaterial generiert wurden. Hier gibt es vier Szenen, in denen eine Reise durch Fragmente vom Tagebau ausgebeuteter Landschaft möglich ist. Besucher*innen bewegen sich als Avatare frei durch die virtuelle Umgebung und erkunden diese.

Episode 03 – mines of the glacier ist eine browserbasierte Mozilla Hubs experience. In drei Szenen werden anhand verschiedener Protagonist*innen neue Kreisläufe als Konsequenz des menschlichen Einflusses auf die Natur imaginiert. Ausgangspunkt ist hier eine schmelzende Gletscherhöhle, das symbiotische Superwesen die Flechte sowie eine Technosphäre, in der sich der physische Körper nach und nach auflöst, so dass jede Form angenommen werden kann.

Cast & Credits

Konzept und Realisation: Lex Rütten, Jana Kerima Stolzer

Mehr Info unter:
www.thisisinternet.de

Anmeldung zur Online-Führung, Fr 23.9. / 20:00–21:00 unter: tickets@favoriten-festival.de

Gezeigt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.

 

Hinweise
Am Freitag 23.09., 20 Uhr, Führung mit den Künstler*innen online. Anmeldung siehe oben.

Mozilla Hubs

Enter

Zugang zu Pawāaraibu – filling the vacuum

Die Arbeit befindet sich in Mozilla Hubs, eine browser-basierte Social VR Plattform, die recht intuitiv zu bedienen ist. Mit etwas Gaming Erfahrung kann man sich direkt frei bewegen, ansonsten hier ein paar Hinweise: 

Ihr benötigt: einen Laptop / Desktop PC, eine Maus (Trackpad funktioniert auch, ist aber etwas umständlicher) und Kopfhörer. 

Am besten nutzt ihr den firefox oder den chrome Browser. Der Sound ist für Kopfhörer gemastert, es lohnt sich diese zu verwenden.  

Sobald ihr in den Raum kommt, könnt ihr euch einen Avatar aussuchen, mit dem ihr euch dann durch die virtuelle Welt bewegt und mit anderen Avataren unterhalten könnt. Dazu müsst ihr die Erlaubnis geben, dass auf euer Mikrophon zugegriffen werden darf. Eine Videokamera wird nicht benötigt. Ähnlich wie in Zoom Meetings kann man sich selbst auch muten (Leiste Unten). Wer Zeit und Lust hat, kann sich auch einen personalisierten Avatar anlegen hier: https://readyplayer.me/avatar 

Navigation: Mit der Tastatur: W (vorwärts), A (links), S (rückwärts), D (rechts) bewegt ihr euch. Indem ihr mit der linken Maustaste irgendwo auf den Mozilla-Hubs-Bildschirm klickt, haltet und zieht (frei drehen), könnt ihr umher schauen. 

Die Taste “G” aktiviert den Flugmodus, so dass sich ganz frei im Raum bewegt werden kann.  

Optional gibt es hier auch ein Tutorial Video: