Zurück
17.9.

Tickets

Das verkommene Land

A. Bauer (Peira), C. Herzog (Peira), L. Nielsen, J. Amme, A. Konaté, E. Schiller-Witzmann, K. Bryla, D. Meder (KGI)

VeranstaltungTheaterperformanceFESTIVALFRIENDSDeutsch16+

Die Welt steht in Flammen. Drei Frauen am Ufer eines Sees. Gefangen zwischen Wasser und Feuer. Es besteht kaum noch eine Überlebenschance. Doch da wird ein Boot mit zwei Plätzen angespült. Währenddessen verhandelt Medea mit Noah, ob und wie die Gattung Mensch über die Apokalypse zu retten sei, und drei Schauspielerinnen erinnern sich bruchstückhaft oder fragmentarisch an ihr Leben. Und über allem steht die Frage: Wessen Geschichten haben Platz auf dem Boot? 

Es geht um Erinnerungen; Erinnerungen von drei Frauen und um die Frage, warum manche Erinnerungen Gehör finden und manche nicht. Der Ausgangspunkt waren Interviews mit allen Beteiligten. 

Cast & Credits 

Performance: Julia Amme, Laila Nielsen und Aïsha Konaté
Künstlerische Leitung: Alexander Bauer, Chris Herzog
Konzept: Alexander Bauer, Chris Herzog, Laila Nielsen und Dominik Meder
Text: Kaśka Bryla
Bühne: Elisabeth Schiller-Witzmann
Video: Alexander Bauer
Musik: Johannes Bode
Sounddesign: Chris Herzog 

Das verkommene Land wurde von ongoing project im Jahr 2021 in Koproduktion mit Theater im Ballsaal Bonn und Schaubühne Lindenfels erarbeitet und mit der Förderung von Fonds Darstellende Künste #TakeAction realisiert. Alle Inhalte sind, soweit nicht anders angegeben, Eigentum der ongoing project Theater GbR.

Das Projekt ist Teil des Formats & FRIENDS GASTSPIEL und wird realisiert im Rahmen von FESTIVALFRIENDS, einem Festival-Verbund der Freien Darstellenden Künste in Deutschland. FESTIVALFRIENDS wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e. V.

MiD

Mittelhalle im Depot (MiD)
Immermannstraße 29
44147 Dortmund

© Maxi Richter
© Maxi Richter
© Maxi Richter
© Maxi Richter
© Maxi Richter
© Maxi Richter
© Maxi Richter
© Maxi Richter
Sa 17.9.
21:00–22:30
MiD
Bald verfügbar