Workshop
Installation

Aufstand aus der Küche: II_VerSammlung DO

Können wir aus den Küchen heraus die Weltökonomie zum Zusammenbruch bringen? Mehr denn je offenbaren sich in der Corona-Pandemie die unterschiedlichen Zuschreibungen in der Wertigkeit von Lohn- und Reproduktionsarbeit und der Graben der Geschlechtertrennung in den verschiedenen Arbeitsfeldern vertieft sich stetig. Ausgehend von Martha Roslers ikonischer Videoarbeit „Semiotics of the Kitchen“ (1975) widmet sich das Langzeit-Reenactment-Projekt „Aufstand aus der Küche“ diesem spannungsgeladenen Verhältnis von Geschlechterdifferenzen und Körperbildern, um das progressive Potential historischer feministischer Video- und Performancekunst neu zu aktivieren.

Now more than ever, the Corona pandemic is revealing the divergent values attached to paid labor and reproductive work, as the gender divide in various fields of work continues to deepen. Based on Martha Rosler's iconic video piece "Semiotics of the Kitchen" (1975), the long-term re-enactment project "Rebellion from the Kitchen" is dedicated to this tense relationship, to gender differences and body images in order to reactivate the progressive potential of historical feminist video and performance art.

Bu uzun vadeli multimedya yeniden canlandırma projesi, Martha Rosler’in “Semiotics of the Kitchen” videosundan yola çıkarak mutfağın içinden kapitalizmin köklerini sarsıyor.

Ausgehend von Martha Roslers Videoarbeit „Semiotics of the Kitchen“ (1975) erschüttert dieses multimediale Langzeit-Re-Enactment-Projekt die Grundfesten des Kapitalismus aus der Küche heraus.

 


Veranstaltungsort

Werkhalle im Union Gewerbehof

Rheinische Straße 143
44147 Dortmund
U 43 / U 44: Haltestelle Ofenstraße
Die Werkhalle im Union Gewerbehof ist barrierefrei.

Achtung: aufgrund von Corona keine Abendkasse vor Ort! Infos zum Vorverkauf ab August an dieser Stelle.